Prof. Dr. Bea Lundt

Prof. Bea Lundt in der Afrikaabteilung des Ethnologischen Museums in Berlin-Dahlem.  Foto: Johannes Preuß

Prof. Bea Lundt in der Afrikaabteilung des Ethnologischen Museums in Berlin-Dahlem. 
Foto: Johannes Preuß

Curriculum Vitae

2016
Tagung an der University of Education, Winneba: "Childhood and Future".
(zusammen mit Prof. Andrea Kleeberg-Niepage, Prof. Sandra Rademacher, sowie Prof. Yaw Ofosu-Kusi)

 

Tagung an der University of Ghana Legon mit Exkursion in die Volta Region im Zuge des VW-Forschungsprojekts zum deutschen Kolonialismus von Dr. Wazi Apoh, Kommentar: Bea Lundt (u.a.)

(Leitung der Tagung und Exkursion: Dr. Wazi Apoh)



2015
Lehrpreis der Europa-Universität Flensburg für ein Masterseminar zum Thema "Teaching Africa in Europe from
an African Perspective
" (Prof. Yaw Ofosu-Kusi, Ghana) und "from an European Perspective" (Prof. Bea Lundt)

Internationale Tagung an der Europa-Universität Flensburg: "Narrationen in Afrika", Ausstellung über fünf Jahre:
Schulprojekte in Wurupong (Ghana) an der EUF.

 

Pensionierung im Oktober

2013

Veranstaltung einer Internationalen Tagung (DAAD) "Global Perspectives on Europe"

2012

Gastprofessur (DAAD) September/Oktober an der University of Education Winneba (Ghana) im Bereich Social Sciences. Veranstaltung einer Internationalen Tagung zum Brüder-Grimm Gedenkjahr 2012 im Goethe-Institut Accra zum Thema "Narrating (Hi)Stories - Storytelling in and about West-Africa" zusammen mit Prof. Dr. Ulrich Marzolph, Akademie der Wissenschaften Göttingen und Präsident der International Society of Folk Narratives Research (ISFNR).

 

2011

Gastprofessur (DAAD) September/Oktober an der University of Education Winneba (Ghana) im Fach Geschichte. Veranstaltung einer internationalen Tagung zum Thema "German Colonialism in West-Africa" in Winneba.

 

Seit 2009

Jedes Jahr circa drei Monate Aufenthalt in Ghana.  Aufbau von Partnerschaften mit den Universitäten Winneba, Legon und Cape Coast. Gastprofessur an der Uni Winneba 5-6 Wochen 2011 und 2012. Internationale Tagung in Winneba 2011 und in Accra 2012. Betreuung von Schulpraktika von ca. 15 Lehramtsstudierenden der Uni Flensburg seit 2010, Projekte in Forschung und Lehre (vgl. Aktivitäten in Forschung und Lehre).

 

2006 und 2007

Zusammen mit Martin Dinges: Veranstaltungen von Interdisziplinären Tagungen für AIM Gender (Arbeitskreis für Interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung- Kultur-, Geschichts- und Sozialwissenschaften)

 

Seit 2005

Assoziiert an den Gender Studies

sowie am Graduiertenkolleg "Geschlecht als Wissenskategorie" der Humboldt-Universität Berlin.

Lehraufträge an der Humboldt-Universität zum Thema Gender in der Geschichte

 

2003-2006

Bundeskoordinatorin des "Arbeitskreises Historische Frauen- und Geschlechterforschung AKHFG"

Veranstaltung jährlicher Tagungen auf Bundesebene

 

2001-2005

Sektionsleitung/Vorträge auf der jährlichen "Sixteenth-Century-Studies-Conference" (SCSC)

in den USA, 5 Tagungen  (z. T. DFG-finanziert)

 

1998

Habilitation an der Universität Basel. Venia Docendi für Allgemeine Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit

C-3-Professur für Geschichte und ihre Didaktik unter besonderer Berücksichtigung des Mittelalters an der Universität Flensburg

 

1996-1998

besoldete Lehraufträge an den Universitäten Bochum, Basel und Zürich

 

1993-1996

Lise-Meitner-Habilitations-Stipendium

 

1990-1992

Forschungsprojekt der VW-Stiftung zu populären Texten der Frühen Neuzeit im europäischen Vergleich ("Voksbücher")

 

1989

Promotion in Mittelalterlicher Geschichte (magna cum laude)

 

1986-1990

Oberstudienrätin im Hochschuldienst am Lehrstuhl Spätmittelalterliche Geschichte der Ruhr-Universität Bochum

 

1981-1984

Zweitstudium Geschichtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum,  Erweiterungsprüfung Geschichte Lehramt Gymnasium (sehr gut bestanden), Studium Deutsch als Fremdsprache

 

1978-1986

Unterrichtstätigkeit an Gymnasium und Gesamtschule in NRW, Oberstudienrätin

 

1978

2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (mit Auszeichnung bestanden)

 

1975

1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (mit Auszeichnung bestanden)

 

1971-1973

Arbeits- und Studienaufenthalt in Ghana 1972 (ASA-Programm), Vorbereitungsreferentin für Westafrika 1973

 

ab WS 1969/70

Studium der Sozialwissenschaften und Germanistik an der Universität Köln

 

1969

Abitur am Clara-Schumann-Gymnasium Düsseldorf